RATGEBER


Pro Büsi


Wir wuenschen allen unseren Besuchern Frohe Festtage und ein glueckliches Neues Jahr. Den Katzen wuenschen wir einen artgerechten Weihnachtsbaum (mit Maeusen dekoriert und so....)
Dr. CATO ist bis am 6. Januar nur noch fuer das Christkind erreichbar!


19.12.98
Hallo Doc Cato,
können Sie mir sagen ab wieviel Monaten mein Stubenkater einigermaßen ausgewachsen ist ? In meinen vorhandenen Büchern finde ich darüber nichts.

Mit den besten Grüßen,
Kl@us


lieber klaus
seine groesse wird er mit ca 1 jahr erreicht haben, sein definitives gewicht mit 2 jahren

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





18.12.98
Lieber Dr. Cato,
unser eineinhalb-jähriger Tiger ist ein recht selbständiger Kater. Er liebt die Freiheit der umliegenden Wiesen und Wälder, kommt aber regelmässig zwei- bis dreimal täglich nach Hause zurück - und nachts schläft er immer stundenlang bei uns im Zimmer. Doch alle paar Monate kommt es vor, dass er für bis zu 48 Stunden verschwindet, was uns dann regelmässig Sorgen bereitet. Nach 2 Tagen erscheint er wohlgelaunt - und wir sind erleichtert, dass er noch lebt.
Mittlerweilen haben wir uns fast daran gewöhnt - und fragen uns nun, ob es Untersuchungen darüber gibt, was eine Katze in solchen Zeiten macht, wie weit sie geht, was der Grund für diese langen Abwesenheiten ist. Haben Sie diesbezüglich Informationen?

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen
J. Inauen


lieber katzenbesitzer
da gibt es forschungen ueber das verhalten von katzen
suchen sie mal im internet unter dr.denis turner oder katzenpsychologie
empfehlenswert Desmond Morris CATWATCHING (Die Körpersprache der Katze) in deutscher Sprache
Wilhelm Heyne Verlag, Muenchen (in der schweiz bei ex libris)

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





18.12.98

Grüss Gott aus Oberfranken
, ich habe ein grosses Problem mit meinen 2 Jahre alten Kater Gismo . Wir leben in einen neuen Haus direkt neben einen Bauernhof , ich habe extra für Gismo in unseren Heizungsraum eine Lucke in die Wand gebaut so das er ständig rein und raus kann, so braucht er auch kein Klo.Diese Lucke hat für mich grosse Vorteile, aber auch einen Nachteil.
Gismo hat die dumme Angewohnheit ständig Mäuse mit ins Haus zu bringen, und das fast täglich. Teilweise leben sie noch und müssen dann von mir gefangen werden, tote Mäuse legt er immer im Hausflur vor die Wohnzimmertür. Aber das Schlimmste ist das er oft tote Mäuse die er bereits gefressen hat im ganzen Haus wieder komplett ausbricht. Er sucht sich eine Ecke wo er nur Innerreien ( meist den Magen der Maus) ausbricht, oder eine andere Ecke in der er ganze Mäuse wieder auswürgt.
Wer hat auch solche Probleme und weis schnell Rat wie man ihm das abgewöhnen kann.
Ich warte dringend auf Hilfe ,bitte schickt mir ein Mail.

Danke im voraus.
SASCHA SCHLEICHER


lieber sascha
gern veroeffentliche ich deine anfrage zur beantwortung durch unsere leser

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





18.12.98
Hallo Dr. Cato,
ich habe zu Hause einen 9 Monate alten BKH-Kater, blau. Diesem möchte ich nun ein kleines Kätzchen hinzugesellen. Ich habe mich dabei für eine Colorpoint Pereserkatze entschieden.
Meine Frage ist nun, ob es dabei bezüglich der verschiedenen Rassen Bedenken gibt. Ich habe nicht die Absicht zu züchten.

Alexandra


liebe alexandra
natuerlich gibt es bei rassekatzen immer bedenken. hast du dich fuer eine perserkatze entschieden, so beruecksichtige eine zucht, bei der der kopf der katze nicht extrem "eingedrueckt" ist. bei solch ueberzuechteten katzen sind die traenenkanele meist chronisch verstopft und die atmung erschwert. ausserdem musst du dir im klaren sein, dass du fuer die regelmaessige fellpflege taeglich eine halbe stunde zeit haben musst.
auch ich selbst hatte eine perserkatze und war sehr zufrieden mit ihr.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





17.12.98
Hallo.
wie kann ich das Alter einer Katze (Kater) bestimmen?
Unserer Familie ist ein Kater zugelaufen, mit ganz rosigen Pfoten und einer rosigen Schnauze. Unsere Katze, die wir schon immer bei uns haben (ca. 6-7 Jahre alt) verträgt sich sehr friedlich mit unserem Neuling. Kann man das Alter an den Pfoten oder Zähnen oder einem anderen Merkmal erkennen und bestimmen? Der zugelaufene Kater ist mitlerweile sehr zutraulich und lässt sich geren streicheln, hat aber so wie es scheint kein zuhause( wir haben mal 'n bisschen rumgefragt).
Gibt es Literatur über Katzen in denen solche Fragen übers Alter usw.erläutert werden?

Über eine antwort würden wir uns sehr freuen.
AW


lieber katzenhalter
zuverlaessige altersbestimmungen lassen sich nur vor oder beim zahnwechsel, bis zu etwa 8 mt., vornehmen. nachher ist man auf schaetzungen angewiesen. auch eine vermeintlich alte katze kann noch jung sein. abnuetzungserscheinungen am gebiss koennen von einem experten gedeutet werden, aber auch nur in etwa. ganz alte katzen erkennt man meistens an den augen oder der gangart.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





14.12.98
Hallo,
ich bin seit 4 Monaten stolze Besitzerin von 2 Briten (m/w). Meine Stubentieger sind jetzt 8 Monate alt, ich habe sie vor 4 Monaten bei einer Züchterin gekauft. Die Tiere haben alle Schutzimpfungen die vorgeschrieben sind.
Eigentlich habe ich nur ein kleines Problem mit meinem Kater, wenn er auf das Katzenklo geht und nur Pipi macht hat er immer Rückstände am Hoden hängen. Diese Rückstände sind gelblich, schaumig und manchmal hängt auch noch etwas Streu mit daran. Das Problem das ich habe ist, daß er sich damit überall hinsetzt und somit diese Rückstände in der Wohnung verteilt. Was ist das und was kann ich dagegen tun ich verwende als Streu Natusan mit dem ich eigentlich ganz zufrieden bin. Mit meiner Kätzen habe ich das Problem nicht. Erschwerend kommt dazu das mein Kater sich nicht seinen Hinter putzt bevor er sich irgendwo nieder läßt.
Bitte geben Sie mir einen Rat wie ich das Vermeiden kann. Ich muß manchmal sein Hinter putzen, weil er sich völlig eingesaut hat.

Bis bald und im Voraus danke für Ihre Antwort.
Milena


Liebe Milena
vielen Dank fuer die Anfrage. Für dieses hygienische Problem hat dir vielleicht einer unserer leser eine Antwort.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





17.12.98
dies ist der dritte mailversuch....von dr.cato

Hallo Dr. Cato
,ich habe Ihnen schon vor ein paar Tagen gemailt, weiß aber nicht, ob meine Fragen angekommen sind. Deswegen versuche ich es heute nochmal. Wir mußten unsere beiden Kater (Brüder, 6 Monate)einschläfern lassen, weil sie an Katzenseuche erkrankt waren. Das Komische daran ist nur, daß sowohl die Mutter der beiden als auch die beiden Kater selber dagegen geimpft waren. Jedoch mußten wir zwischen der ersten Immunisierung gegen Katzenseuche und der zweiten Immunisierung 7 Wochen warten, weil die beiden zwischendurch krank waren.
Mein Tierarzt sagt, daß diese Pause nicht zu lang war. Aber kann es vielleicht doch sein, daß sich die beiden aufgrund dieser Impfpause angesteckt haben? Oder gibt es irgendwelche anderen Erklärungen, kommt es häufiger vor, daß Katzen trotz Impfung an der Katzenseuche erkranken? Und ist es wirklich so, daß wir für ein Jahr keine Katzen in unsere Wohnung lassen dürfen, weil die Viren noch so lange ansteckend sein können?

Vielen Dank im Voraus und frohe Weihnachten!
Melanie


hallo melanie
die antwort sollte auf dem netz sein
manchmal kommt es vor, dass ich eine antwort als unzustellbar zurueckgeschickt bekomme. leider reicht meine zeit nicht, diesen fehlermeldungen nachzugehen.

zum fall in kuerze
da waren die katzen wahrscheinlich schon an katzenseuche erkrankt, denn der abstand von 7 wochen ist zu lang. die krankheit verlaueft toedlich und wird dank der impfung praktisch vollstaendig abgewehrt. ausnahmen gibt es ueberall. es sind gesunde katzenmuetter mit kranken jungen wie auch umgekehrt bekannt.
das wichtigste ist, jetzt 1 monat zu warten und keine tiere aus der gleichen herkunft aufzunehmen.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





9.12.98
Hello Dr. Cato,
Can you help? My Maine Coon , 2yrs old, is constantly scratching her head near her ears. First it was diagnosed as an ear infection, then when apparently that was cured and she still scratched, they said it was a funghi, now she's been cured from her funghi but she stills scratches herself bloody.
For more than four months - off and on - I have to put a plastic "hat" around her head so that she can't scratch herself, but as soon as it heals and we let her run without it, she scratches again! I'm at my wits end, please can you tell me what to do?

Thank you.
Sandra J. Carl


hello sandra
scratching
1/2 tabl. dexacortin während 10 tagen im futter
in unserem katzenheim werden alle über 2kg schweren findelkatzen mit IVOMEC- Injektionen gegen ohr- und herbstgrasmilben behandelt. in hartnaeckigen faellen verwenden wir keine salben, sondern betupfen die befallenen stellen mit Insektizidshampoo ( zb. ECTOFUM der Fa. Dr.E.Graeub, Bern), d.h. verdünnte shampooloesung mit dem schwingbesen schlagen und nur den schaum auftragen.
control of the ears
it could be also a reaction of nutricion, so no milk, no cheese, no cream and only beef for at least 1 month

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO

I hope you understand some german.....




10.12.98
Hallo Dr. Cato
Ich habe seit 2 Jahren 2 Halblanghaar-Katzen, Bruder und Schwester, die bei mir in meiner 3-Zimmer-Wohnung hausen. Die beiden haben schon immer von Zeit zu Zeit erbrochen, was ja auch normal ist. Vor ca. 2 Monaten hat aber der Kater angefangen, nach jedem Essen gleich wieder zu erbrechen. Ich dachte, dass er zu schnell frisst und habe ihm mehrere kleine Portionen gegeben. Hat nichts genützt. Als es nicht besserte ging ich dann zum Tierarzt. Dieser hat ihm ein Anti-Allergikum gespritzt und er kriegt jetzt Diät-Futter. Das hat auch wunderbar geklappt, er hat sofort aufgehört, zu erbrechen.
Nun fängt aber das ganze nach ca. 1 Monat wieder von neuem an. Er erbricht wieder mindestens einmal im Tag. Ich war mittlerweile auch schon wieder beim Tierarzt und der Kater hat noch einmal eine Antiallergik-Spritze bekommen. Es hat für ca. 1 Woche gebessert und jetzt ist alles wieder beim alten. Meine Wohnung sieht schon aus wie nach einem Krieg, überall Flecken auf dem Teppich
. Der Kater ist ansonsten fit, er spielt und frisst und macht auch normal in sein Kistchen. Das einzige, was mir aufgefallen ist, dass er sehr viel niest in der letzten Zeit. Können Sie mir sagen, was ich machen könnte? Kann es sein, dass er vielleicht auf den Teppich allergisch ist oder so?

Schöne Grüsse
Monika


liebe monika
allergie auf den teppich ist moeglich, kann aber nur festgestellt werden, indem das erbrechen aufhoert, wenn der teppich weg ist
futter kann auch reizen, oft vertragen katzen gewisse trockenfuttersorten nicht beobachte eine weile lang genau, ob die katze nur bei bestimmten sorten erbrechen muss
schlechte zaehne und zahnstein koennen zum erbrechen fuehren, kontrolle bei tierarzt
haare koennen reizen, katzen kaemmen
katzengras fuehrt zu brechreiz, weglassen

mit freundlichen gruessen
Dein Dr.CATO





9.12.98
Sehr geehrter Herr Dr Cato
Max ist ein Kater, zwei Jahre und vier Monate alt, ein britisch Blauer, der verwurmt, mit Flöhen und Arthtritis zu mir kam. Inzwischen hat er sich prächtig entwickelt, nur klein ist er halt geblieben. Seit etwa einem Jahr leidet er unter chronischer Zahnfleischentzündung. Mein Tierarzt sagt, es handle sich um eine Autoimmunreaktion, die bei Katzen übrigens immer häufiger vorkomme, und die nicht zu heilen sei. Ma muss nun alle sechs bis acht Wochen eine Cortison-Spritze fassen, um die Entzündung zu lindern, und damit natürlich die Zähne nicht ausfallen.
Meine Fragen: kann ich mehr über diese Autoimmunreaktion erfahren? Sind Cortisongaben auf die Dauer nicht schädlich.
Gibt es alternative Medizin, die Max auch helfen könnte?

iBesten Dank für die Antwort und mit freundlichen Grüssen:
Brigitte


liebe brigitte
zahnfleischentzuendungen sind haeufig eine cortisonbehandlung sollte nicht zum dauerzustand werden
alternative mittel evt bei
Bio Force, Dr.Vogel, CH-9325 Roggwil
Power Vet, CH-8590 Romanshorn
stomamycin und stomamycin forte wirken

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





9.12.98
Hallo Dr.. Cato
Im Monat November sind bei uns in der Umgebung viele Katzen verschwunden. Leider auch 2 von uns. Ein M”nnlein und ein Weiblein.obwohl wir sehr traurig sind m–chten wir f¸r unser drittes Weibchen nur das Beste. Wir sind beide Berufst”tig und wissen jetzt nicht, ob unsere "Butzli" auch ohne einen Artgenossen leben kann. Sie hat freien Auslauf,und ist extrem scheu.
Mit dem Wibchen, dass wir hatten, hat sie sich nicht besonders ertragen,aber unserem Boss, amte sie sehr viel nach und schaute ihm zu. Sicher kann unsere beiden Katze im Moment kein B¸si ersetzten, doch es geht nicht um uns sodern um unsere Katze.
Sie ist 31/2 j”hrig.Wenn du meinst das ein Artgenosse besser w”re,darf es eine aus dem Tierheim sein,oder ist es besser ein junges n”chst Fr¸hlings - K”tzchen aufzunehmen.

Vielen herzlichen Dank.
Barbara.


liebe barbara
ich wuerde abwarten, bis es wieder waermer wird. wenn die katze dann immer noch einen artgenossen vermisst, kannst du aus dem tierheim (dort hat es auch junge katzen) ein buesi dazunehmen, es darf auch eine ausgewachsene katze sein.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





7.12.98
Sehr geehrter Herr Dr. Cato,
mein Maine-Coon-Kater benutzt ein Schaffell, um es ganz konzentriert im Milchtritt zu "bearbeiten". Dabei läßt er lautes Schnurren hören und er macht einen ganz konzentrierten Eindruck (streicheln unerwünscht). Sogar seine Ohren zittern leicht.
Ich frage mich, ob das neurotische Reaktionen sind oder einfach ein Ausdruck des Wohlbefindens? Danke für eine Antwort
Charlotte Kinnewig


liebe charlotte
das ist ein ausdruck des wohlbefindens und hat wahrscheinlich auch noch leicht neurotische zuege, aber sicher musst du dich ueber diese liebenswerte unart nicht besorgen, der katze schadet das nuckeln bestimmt nicht.
Desmond Morris CATWATCHING (Die Körpersprache der Katze) in deutscher Sprache
Wilhelm Heyne Verlag, Muenchen (in der schweiz bei ex libris) das ist ein wunderschoenes buch, das sich als weihnachtsgeschenk an sich selber bestens eignet und viel vom wesen einer katze erklaert

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





6.12.98
Meine Katze beißt sich selbst.
Sie blutet dann auch.
Warum tut sie das?


hallo unbekannter
leider bin ich kein hellseher
hat ide katze starken juckreiz ?
hat sie akuten bewegungsmangel ? ... ...

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. Cato


willst du mehr ueber das wesen deiner katze erfahren
Desmond Morris CATWATCHING (Die Körpersprache der Katze) in deutscher Sprache
Wilhelm Heyne Verlag, Muenchen (in der schweiz bei ex libris)




4.12.98
Meine Katze (4 Jahre alt, weiblich, kastriert) hinterl”þt auf meinen Teppichen immer wieder sehr kleine, tropfenartige Flecken. Urin kann es wohl nicht sein, denn die Flecken sind eher r–tlich-br”unlich. Auch handelt es sich definitiv nicht um Kot.
Was kann das sein? Die Flecken treten nur selten auf, vielleicht alle 3-4 Wochen mal einer, aber ich frage mich, was das ist und ob sie vielleicht krank ist.
Danke schon mal f¸r die Antwort!

Viele Gr¸þe,
Heike


liebe heike
da wuerd ich auf alle faelle mal eine kontrolle beim tierarzt vorsehen und ihn auf dieses problem ansprechen. vielleicht hat die katze ein problem mit der blase oder dem harnleiter

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





3.12.98
hallo dr. cato,
bei unserer katze wurde ein tumor am kiefer diagnostiziert. er wächst ziemlich schnell. gibt es ein mittel (zb aus der homöopathie) das den tumorwachstum etwas verzögern kann? für jeden tip wären wir sehr dankbar.

gruss
sandra + felix


liebe sandra, lieber felix
das ist ein heikles problem
der tierarzt wird ech sicher gut beraten haben
vielleicht findet ihr alternative methoden, die in diesem fall hilfreich sein koennen
Bachblueten fuer Katzen, Gisela Kraa ISBN 3 440072398
salbe "traumeel,s" (hom–opathische arzneisp”tzialit”t Hersteller biologische heilmittel heel gmbh. dr. reckweg str. 2-4, D-76532 Baden-Baden)
sicher duerft ihr aber eure katze nie als versuchsobjekt missbrauchen und ihr sinnlose leiden verlaengern.

mit freundlichen gruessen
Euer Dr. CATO





3.12.98
Hallo Dr. Cato,
bei der Katze meiner Freundin (Somali, 2 Jahre alt) wurde eine Erkrankung mit der Bezeichnung haemobartonellose diagnostiziert. Es wird jetzt eine Medikamentierung mit Doxicyclin angestrebt. Mein Wunsch ist es mehr zu der Erkrankung und über das Medikament zu erfahren.

Für Hinweise sind wir sehr Dankbar.
Gruss
Roger Richter



lieber roger
da wuerd ich mal in verschiedenen katzenbuechern rumstoebern und mir auch per internet informationen zu dieser karnkheit beschaffen
als literatur bewaehrt sich immer das buch: der katzendoktor von dr. terri McGinnis, verlag paul parey berlin und hamburg.

viel erfolg und mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO

ps. in diesem ratgeber wird auch von einer katze berichtet, die an haemobartonellose leidet (ca nov 98)




3.12.98
Guten Tag,
ich habe gerade ihren Bericht über Katzenkrankheiten gelesen und wollte nur sagen, daß meine Katze "BLACKY" (3 Monate) gestern an einer Katzenseuche gestorben ist! Mir geht es sehr schlecht und ich vermisse sie sehr. Ich habe auch noch eine zweite Katze ca. 7 Monate und wollte nur wissen, ob diese damit auch angesteckt sein könnte.

Bitte um Antwort (so schnell als möglich)

Vielen Dank im voraus! Mit freundlichen Grüßen
Riki Jelov~an


lieber riki
du kannst davon ausgehen, dass deine ueberlebende katze nicht von dieser toedlichen krankheit angesteckt wurde. auf jeden fall wuerde ich sie impfen lassen.

mit freundlichen gruessen
dein Dr. CATO





1.12.98
Lieber Dr. Cato,
seit 4 Monaten haben meine Freundin und ich einen kleinen Kater bei uns. Rico Katz ist jetzt ca 9 Monate alt.
Das arme Tier wurde ausgesetzt und landete mit Flohbefall, Anämie und Katzenschnupfen im Tierheim. Dort bekam er über zwei Wochen Feliserin und kam dann zu uns, wo er jedoch nach wenigen Tagen wieder zu schnupfen anfing. Es folgten zwei ausgedehnte "Kuren" (1,5 bzw. 2,5 Wochen) mit täglich gespritzt verabreichten Antibiotika und zusätzlicher oraler Einnahme.
Diese Behandlung wurde nach 2 symptomfreien Tagen abgesetzt, nach wenigen Wochen kehrten die Symptome (Niessen,Sekretion aus Nase & Augen zT eitrig, Rasseln er Atmung) zurück und es kommt auch jetzt zu anfallartigem Niessen etc. , deswegen konnte er auch noch nicht geimpft werden.
Trotzdem ist Rico munter, spielt, kuschelt und vertilgt Unmengen Futter (er ist inzwischen dick obwohl noch nicht kastriert), keine sichtbare Veränderung der Augenbindehaut. Meine Frage nun:
Ist das ein chronischer Zustand (Epithelschäden)?
Was spricht für Virale Rhinotracheitis, was für Calcivirus?
Sind bei Katzen Allergien bekannt die zu Schnupfattacken führen können?
Welche Therapiemöglichkeiten gibt es (Antibiotika noch sinnvoll?)
Welche Medikamente können Sie mir raten?

Vielen Dank für mögliche Auskunft,
Philipp Thrull, Bochum(GER)


lieber philipp
mit faellen von chronischem schnupfen bei katzen wird man haeufig konfrontiert. leider kann man darueber wenig allgemeingueltiges sagen. sicher ist, dass allergien selten vorkommen. der chronische verlauf ist schwer zu beeinflussen. von weiteren antibiotikakuren darf man sich nicht viel versprechen. eine gewisse schaedigung des epithels kann angenommen werden. wir vermuten, dass haeufig eine immunsuppression vorliegt.
ich nehme an, dass bei ihrer katze ein leukaemietest gemacht wurde. gelegentlich heilt ein chronischer schnupfen ohne behandlung ab, oft bleibt der schnupfen monatelang bestehen.
meine katze wuerde ich auch noch einem auf homoeopathie spezialisierten tierarzt zeigen.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





1.12.1998
Hallo Dr. Cato,
bei unserer Hauskatze wurde von unserem Tierarzt Asthma diagnostiziert. Als Medikament ist neben Bronchen erweiternden Tabletten auch Kortison (bei schlimmeren Hustenanfaellen) verschrieben worden.
Ich moechte meiner Katze helfen und mich auch ein wenig schlau ueber dieses Thema machen.
Koennen Sie mir weiterhelfen z. B. Internet-Links oder ein Buch ueber Krankheiten, das auch ein Normalbuerger versteht. Fuer jede Hilfe (auch von anderen Katzenfreunden, die mir Tips geben koennen) waere ich dankbar.

Gruss
Mark Dismer


lieber mark
beim sog. asthma handelt es sich oft um eine chronische allergische bronchitis. nicht wenige tieraerzte hueten sich vor der diagnose asthma, solange die ursache der allergischen reaktion nicht feststeht.
wenn die lebensqualitaet der katze stark beeintraechtigt ist, kann eine dauermedikation mit dexacortin 0,5 mg notwendig sein (taeglich 1/4 tablette, spaeter jeden zweiten oder gar dritten tag).
als literatur bewaehrt sich immer das buch: der katzendoktor von dr. terri McGinnis, verlag paul parey berlin und hamburg.

mit freundlichen gruessen
dein Dr. CATO





1.12.98
Lieber Dr. Cato,
Unser Kater (3 Jahre) wird seit einem Jahren wegen einer Erkrankung an 'haemobartonella felis' behandelt. Er bekam Tabletten gegen die Parasiten und Tabletten zur Unterstuetzung der Regeneration der roten Blutkoerperchen. Diese Behandlung konnte zwar die Blutparasiten nicht beseitigen, fuehrte aber immer zu einer vollstaendigen Regeneration der roten Blutkoerperchen. Nach Absetzung der Tabletten kam es aber immer nach ca. 6 bis 8 Wochen zu einem erneuten Rueckfall.
Nach der letzten Behandlung mit einem neuen Medikament konnten zum ersten Mal keine Parasiten mehr nachgewiesen werden. Wir waren natuerlich sehr erfreut, muessen aber jetzt feststellen, dasz die Regeneration des Blutes nicht mehr funktioniert (die Tabletten hierfuer scheinen nicht mehr zu wirken). Es sind auch keine anderen Erkranlungen festgestellt worden. Wenn wir keine Verbesserung erzielen bleibt nur mehr eine Hormonbehandlung oder eine Bluttransfusion, die sehr teuer und risikobehaftet sind.
Meine Frage ist nun, gibt es durch entsprechende Ernaehrung oder alternative Behandlunsmethoden (Homoeopathie) eine Moeglichkeit die Blutbildung zu unterstuetzen?

Vielen Dank,
Harald Jeszenszky


lieber harald
ueber haemobartellose sind uns keine neuen erkenntnisse bekannt. betreffend unterstuetzung der blutbildung durch homoeo haben wir eine erfahrerene homoeopathin angefragt. die antwort steht noch aus. meine eigene katze wuerde ich sehr wahrscheinlich in einem solch schweren fall einschlaefern lassen.

hier die antwort der homoepathin:
ich wuerde es versuchen mit china C30, 5 kuegelchen in etwas milchwasser aufloesen, nicht ins futter, sondern nuechtern und nachher eine halbe stunde nicht fuettern. diese behandlung nur ein einiziger mal, also auf keinen fall wiederholen


mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





29.11.98
Lieber Dr.Cato! Ich glaube,daß Rambo - unser 5-jähriger Kater - krank ist.Er sitzt seit ca.3 tagen nur in seinem Korb, wenn er zum Fressen mal rauskommt ( Appetit hat er nach wie vor) macht er 3 Bissen und kriegt dann so etwas wie einen Anfall und rennt wie von der Tarantel gestochen in seinen Korb (sein Fell zuckt dann auch am ganzen Körper). Ausserdem schüttelt er ganz häufig seinen Kopf und schleckt sich ganz viel. Normal ist er der verschmusteste Kater, aber im Moment liegt er nur im Körbchen. Und auch Elvis - unser 3-jähriger Kater - scheint besorgt zu sein, denn er liegt ganz oft mitten im Zimmer und beobachtet Rambo aus einiger Entfernung... Was sollen wir machen? Vielen Dank im vorraus und mit freundlichen Grüßen,
Martina Heid


liebe martina wenn die katze apathisch im korb sitzt, ist ein tierarztbesuch unumgaenglich. das wie von der tarantel gestochene aufjucken kann auch durch einen gewoehnlichen flohbiss verursacht werden. sicher findet der tierarzt raus, was deiner katze fehlt. mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





27.11.98
Lieber Dr.Cato,
ich habe zwei unwahrscheinlich liebe, gesunde, gl}ckliche Katzen mit denen ich die letzten acht Jahre gelebt habe. Nun werde ich nach England versetzt und will meinen Tieren die 6monatige Quarat{ne und die viel engeren Wohnverh{ltnisse (London ist einfach unversch{mt teuer!!!) nicht antun.
K|nnen Sie mir raten, wie ich am besten ein gutes neues zu Hause f}r Millie und Tiger finde?? Die Tierheime haben ja mit dem Nachwuchs schon alle H{nde voll. ...oder kennt jemand eine Internetseite, wo Privatpersonen ihre Tiere vermitteln?
Um jeden Ratschlag bin ich sehr dankbar, da mir diese Entscheidung ganz und gar nicht leicht f{llt.

Herzlichen Dank
Andrea Kluss


liebe andrea,
vielleicht melden sich klatzenfreunde auf deinen aufruf
trage dich im gaestebuch ein
inseriere in einer katzenzeitung
informiere tieraerzte und katzenheime

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





26.11.98
Lieber Dr. Cato
Ich bin eine grosse Katzennarrin und halte schon seit vielen Jahren Katzen in unserem Haus.
Schon immer habe ich mich aber auch f¸r Gross- und Wildkatzen interessiert. Vor ein paar Tagen habe ich nun im Fernseher eine Reportage ¸ber Wildkatzen gesehen. Unter anderem wurde auch eine total >verschmuste und zutrauliche Serval Katze gezeigt. Dazu kommt, dass ich vor ein paar Monaten in Afrika das eindr¸ckliche und tolle Vergn¸gen hatte, einen Geparden (in einem "Reservat") zu streicheln. Seither geht mir einfach der Gedanke nicht mehr aus dem Kopf, selbst eine "gr–ssere" Katze in unserem Haus aufzuziehen und zu halten.
Nun meine Fragen:
- Welche Katzen w¸rden sich als "Hauskatze" eignen?
- Braucht es besondere "Bewilligungen" um eine solche Katze zu halten?
- Kennen Sie jemanden, der Erfahrungen mit Gross-bzw. Wildkatzen hat? - An wen k–nnte ich mich sonst wenden?

>Ich w¸rde mich sehr ¸ber eine Antwort freuen und verbleibe mit reundlichen Gr¸ssen
Caroline


liebe caroline
ich kann verstehen, dass du gern grosse katzen halten moechtest aber ich muss dir dringend abraten
die verlangte spezielbewilligung zum halten wilder tiere koenntest du vielleicht noch erhalten
aber ausser einem enormen platzbedarf und futterbedarf der wunderschoenen grosskatzen werden diese bei ihrer geschlechtsreife nicht selten zu sehr gefaehrlichen tieren
ausserdem ist die geruchsbelastung fuer eine wohnung fast unzumutbar

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





26.11.98
Lieber Dr. Cato
Im Katzenkistchen von unserem 2-jährigen kastrierten Kater riecht es in letzter Zeit sehr streng, es hat riesige Katzenstreu-Klümpen vom Urin die sehr stark riechen, der Kot riecht auch ziemlich stark. Ich hatte früher 2 Katzen, aber von diesen beiden roch das Katzenkistchen nicht so extrem.
Das Katzenkistchen reinigen wir 1mal pro Tag, manchmal überschlägt es einem fast. Er frisst nur Trockenfutter von Hill's für Katzen von 1-7 Jahren, ab und zu bekommt er einen Leckerbissen. Manchmal hat er auch sehr starken Mundgeruch, der Tierarzt stellte aber nichts aussergewöhnliches fest. Wir haben ein normales Katzenkistchen und wir benützen die Adios Katzenstreu.
Kannst Du mir vielleicht eine bessere und geruchsbindentere Katzenstreu empfehlen. Oder was für Zusätze kann man in die Katzenstreu mischen ? Ich habe auch schon von einem Katzenklo gehört, das mit irgendwelchen Strahlen die Gerüche vernichten soll, gibt es so etwas wirklich ? Kann es vielleicht auch am Katzenfutter liegen ?
Kann mir vielleicht jemand anderes noch Tips geben betreffend Katzenstreu und Klo, ich wäre sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüssen
André


lieber andre
unsere leser haben sicher tipps punkto katzenstreu
wegen dem strengen geruch wuerde ich mal einen tierarzt konsultieren

mit freundlichen gruesen
dein Dr. CATO





23.11.98
Lieber Dr. Cato,
der Kater meiner Mutter wurde letzte Woche kastriert. Vor 2 oder 3 Tagen wurde er plötzlich krank.
Folgende Symptome sind aufgetreten: er ist apathisch, frißt nichts, hat Untertemperatur (knapp über 35°), er hat sehr starken Durchfall mit sehr starken Blutungen. Die Tierärztin sagt, er habe sehr viel Blut verloren, sei stark unterkühlt; sie hat ihm mehrere Spritzen zur Behandlung des Blutverlusts gegeben, außerdem hat sie ihn zwangsernährt (alles heute). Morgen muß der Kater wieder zur Tierärztin.
Diese sagt, sie hätte in letzter Zeit vier Katzen mit den selben Symptomen gehabt, eine davon sei nach 11 Tagen über den Berg gewesen. Sie meint es sei nicht ansteckend, sehe aus wie Katzenseuche, sei aber keine und sie wisse nicht, was es sei. Außerdem sagte sie noch, daß es schlecht aussehe (aber das ist wohl klar).
Meine Mutter wohnt am Land, der Kater darf normalerweise raus. Er kriegt Dosenfutter, Trockenfutter, Milch (hat er bis jetzt immer vertragen) und verschiedenstes faschiertes Fleisch zu fressen. Er ist eine Hauskatze (keine Rasse) und lebt zusammen mit einer erwachsenen weiblichen Katze und deren 4 Monate altem männlichen Baby.
Vielleicht wissen Sie, was das sein könnte.

Wir währen Ihnen wirklich dankbar, wenn Sie mir zurückmailen würden

Vielen herzlichen Dank,
Cathrin Perfahl


liebe cathrin
das ist eine schauergeschichte, die du mir da erzaehlst.
entweder war der kater schon vor der kastration nicht gesund, oder er hat da was abbekommen, was sehr selten waere.
moeglicherweise hat er auch mauesegift erwischt, das zu schweren inneren blutungen fuehren kann.
zwangsernaehrung lehnen wir bei katzen aus tierschuetzerischen gruenden ab. die untertemperatur von 35 grad ist sehr bedenklich - ich glaube eher kaum, dass sich der kater davon erholen wird, aber vielleicht hat er glueck
hat der kater evt. vergiftete maeuse gefressen ? eine behandlung mit vitamin K (Konakion) ist in diesem fall lebensrettend.
ich hoffe, dein kater kommt ueber den berg

mit freundlichen gruessen
dein Dr. CATO


lieber dr cato
danke für die rückmeldung. leider ist der kater meiner mutter nach 5 tagen gestorben. die behandelnde tierärztin tippt ebenfalls auf gift. wir hoffen jetzt nur, daß da niemand mutwillig oder aus dummer unachtsamkeit katzen vergiftet. trotzdem nochmal danke.
cathrin.





22.11.98
Hallo Doc,
ich habe seit kurzem eine Hauskatze. Meine Katze bleibt ausschließlich in der Wohnung. Es handelt sich dabei um ein weibliches Wesen...
Nun bemerke ich, das sie in regelmäßigen Abständen Rollig wird. Da eine Sterilisation für meine Katze nicht in Frage kommt, hoffe ich nun, von Ihnen einen Rat zu erhalten, der mein Tier von den Unangenemen Momenten in ihrem Leben bewahrt.

In Erwartung einer baldigen Antwort von Ihnen, verbleibe ich mit freundlichem Gruße
Mike Wicha


lieber mike
warum kommt eine kastration nicht in frage ?
du kannst die rolligkeit deiner katze auch mit tabletten oder mit spritzen unterdruecken lassen. diese medikamente sind nur durch den tierarzt erhaeltlich - auf die dauer sind die kosten mindestens ebenso hoch wie die einer kastration.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr.CATO





21.11.98
Liebes Dr. Cato-Team,
eure Tierarztsprechstunde ist einfach super und hilfreich. Macht weiter so.....
Nun zu meinem Problem:
Ich habe vor 2 Jahren eine Bluepoint-Siamkatze gekauft. Die Siam ist sehr liebebedürftig und anhänglich.Die Siam beißt mir immer in Stoffe wie Hemden, Bettlaken und Trockentücher etc. Ich war schon mit ihr bei einen Arzt, dieser konnte allerdings nichts feststellen. Habe mir schon einiges an Info-Material rausgesucht, allerdings nichts, was mein Problem lösen könnte. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.....!

Für einen Rat wäre ich euch sehr dankbar....
.Gruß Tho.Wember


Hallo Katzenbesitzer
du beschreibst eine typische Siamkatze, wie sie leibt und lebt. Es sind aeusserst anhaengliche und personenbezogene Katzen. Ich kenne solche, die wie kleine Kinder behandelt werden wollen - spielen, herumtragen, zudecken....
An Kleidungsstuecken nuckeln allerdings viele Katzen. Oft liegt der Grundstein darin in fruehester Katzenkindheit. Ich kann mir vorstellen, dass eine homoeopathische Behandlung da Erfolg bringen kann - leider habe ich damit keine erfahrung. zur lektuere empfohlen:
Desmond Morris CATWATCHING (Die Körpersprache der Katze) in deutscher Sprache
Wilhelm Heyne Verlag, Muenchen (in der schweiz bei ex libris)

Bachblueten fuer Katzen, Gisela Kraa ISBN 3 440072398

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





20.11.98
Lieber Dr. Cato,
zunächst vielen Dank für Ihre Antwort zu meinen Fragen. Jetzt sehe ich doch etwas klarer.
Nun möchten wir ja für unsere Vampy (10 Jahre) wieder ein Kätzchen aufnehmen. Sie hing sehr an unserem Kater und sucht ihn immer noch. Weil sie recht mütterlich ist, könnte ich mir vorstellen, daß sie sich an ein junges Kätzchen gewöhnt.
Nun die Frage: ist es vielleicht sogar besser, zwei Junge hinzuzunehmen (zwei Brüder), die sich dann in ihrer Sturmzeit miteinander beschäftigen können und die ältere Dame weitgehend in Frieden lassen? Oder haben wir später, wenn sie ausgewachsen sind, zwei Raufbolde, gegen die sich die Katze garnicht mehr behaupten kann? Ist die Zahl drei ungünstig für ein friedliches Zusammenleben?
Wir haben ein Einfamilienhaus auf 3 Etagen (plus Keller) mit uneingeschränktem Auslauf (Katzenklappe) in ruhiger Gegend. Platz (auch zum Ausweichen) wäre somit genug.

Wieder einmal dankbar grüßt
Gaby Brandt mit Vampy


liebe gaby
eigentlich keine schlechte idee mit den zwei zusaetzlichen jungkatzen ob es klappt, kann dir lider niemand voraussagen - einen versuch ist es sicher wert drei ist keine unguenstige zahl fuer katzen.

ich hoffe, du hast viel erfolg
mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





18.11.98
Hallo Dr. Cato,
Sie haben mit schon einige Male mit wertvollen Tips geholfen. Vielen Dank nochmals dafuer. Leider habe ich schon wieder ein Problem.
Es ist jetzt seit dem Sommer schon das zweite Mal, dass mein Sorgenkind Lilli (5 Jahre) nur noch schwerfaellig laufen und kaum noch eine Treppe hoch, geschweige denn springen konnte. Laut Tieraerztin ist wie im Sommer der ganze Ruecken geprellt. An einen Unfall glaube ich nicht, da eine Katze wohl kaum zweimal in so kurzer Zeit auf den Ruecken faellt. Wir vermuten, dass einer unserer Nachbarn, die zum Teil unsere beiden Katzen nicht leiden koennen, sie z.B. mit einem Besen geschlagen hat. Beide Katzen sind auch in letzter Zeit immer aengstlicher und schreckhafter geworden. Wenn ich nur einen Handfeger in die Hand nehme, haben sie schon panische Angst.
Ein Kollegin riet mir, den Katzen ein Halsband mit Glocke umzuhaengen, das wuerde die Hemmschwelle senken und fanatische Vogelliebhaber beruhigen. Ist weiss aber nicht, ob das staendige Geklingel nicht eine Qual ist fuer Katzenohren?
Haben Sie oder andere Katzenbesitzer einen Rat? Unser Grundstueck ist leider durch nah am Zaun stehende Baeume nicht ausbruchssicher zu machen und ohne Freigang jammern und schreien beide Katzen zur Not stundenlang.

Vielen Dank im voraus.
Berit Franz


liebe berit
die ideale loesung waere, mit den nachbarn ins gespraech zu kommen. ein mühsamer weg, aber aus erfahrung der beste. aus konflikten koennen sich sogar freundschaften ergeben, zum wohle der katzen.
manchmal werden katzen auch von kindern am schwanz festgehalten, man muss an alles denken. glöckchen werden im allgemeinen von katzen sehr rasch akzeptiert und sind sehr zu empfehlen

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





18.11.98
Lieber Dr. Cato
Wir haben folgendes Problem mit unserer Katze:
Letzte Woche hatte unser 1-jähriger Kater eine Magenverstimmung (Durchfall und erbrechen), die dann vom Tierartzt mit einem Antibiotika behandelt wurde, und jetzt hat er die Magenverstimmung besiegt. Das Problem war, dass wir noch ein 3-Monates Kätzchen haben, und es auch immer vom anderen Napf mit dem Antibiotika frass. Seit Sonntag hat die Junge Katze einen riesig aufgeblähten Bauch, der sich ziemlich hart anfühlt. Sie frisst ziemlich schnell und viel (sie verträgt nur Trockenfutter) und spielen tut sie auch, aber irgendwie haben wir das Gefühl das Ihr der Bauch schmerzt.
Was kann man gegen die Verstopfung machen, und an was merkt man ob ihr der Bauch schmerzt ? Und wie kann man der jungen Katze beibringen das sie nicht einfach alles zum Teil unzerkaut hinunterwürgt ?

Vielen Dank für den Rat
André


lieber andre
da es sich um ein junges buesi handelt, wuerde ich mit ihr zum tierarzt
ueberfressen koennen sich katzen auch- man muss ihnen das futter nach der mahlzeit wegnehmen

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





16.11.98
Sehr geehrter Dr. Cato
Unsere Katze (1 1/2 Jahre alt, nur im Haus lebend) übergibt sich seit einigen Tagen immer wieder. Sie frißt weniger ist aber ansonsten quicklebendig. Haare sind nicht im Auswurf zu erkennen (wie manchmal normal bei Katzen).
Woran könnte das liegen ? Was kann man dagegen unternehmen ?

Mit freundlichen Grüssen
Rosemarie Illigen


liebe rosemarie
kranke zaehne, zu kaltes futter, neues futter, darmstoerung, noch vieles ist moeglich. lass das gebiss der katze vom tierarzt untersuchen, bevor weitere abklaerungen gemacht werden. oft liegt es nur am zahnstein oder einem schlechten zahn.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATo
Vielen Dank für die rasche Antwort. Wir waren beim Tierarzt und er hat eine Darmentzündung diagnostiziert. Rosemarie Illigen




16.11.98
Guten Tag,
ich bin auf der Suche nach einem Rat bzgl. unserer Katze. Wir (2x berufstätig mit Heimarbeits-Anteilen => ca. 6h am Stück alleine) haben vor einem Jahr einen 1,5-jährigen kastrierten Kater übernommen, der jetzt hier als Wohnungskater lebt. Nach anfänglicher Scheu ist er inzwischen sehr anhänglich.
Unser großes Problem mit ihm ist jedoch, daß er nicht gelernt hat, seine Krallen einzuziehen bzw. sie mit größter Vorliebe benutzt. Daß wir dabei Kratzer abbekommen, ist noch das geringere Problem. Nur sieht unsere Wohnung nicht mehr vermietbar aus, an allen freien Wänden befinden sich inzwischen Kratzspuren.
Angefangen hat dies, als wir eine Woche verreist waren und der Kater nur einmal täglich gefüttert wurde. Doch inzwischen läßt er jeglichen noch so kleinen Ärger an den Wänden ab, hat man den Eindruck.
Was wir bisher versucht haben:
- Fußabtreter aus Sisal (?) an die Wand genagelt = kein Interesse
- Kratzbaum gekauft = sitzt gerne drauf, aber kratzmäßig kein Interesse
- Sisalschnur um Tischbein gewickelt = kratzt dran, wenn er vorbeikommt
- Abschreckspray auf die Wände = keine Wirkung
- Schläge auf den Kopf mit Nase in den Fetzen = ???
- stundenlanges Ignorieren = etwas kleinlauter, aber..


Und was wir gerne wüßten:
- sollen wir die wohnung mit sisal einkleiden?
- kann man einen erwachsenen kater ueberhaupt erziehen?
- wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
- Gibt es katzenfeste Tapeten?
- Wie verhält sich die Haftpflicht? Lohnt es sich, den Schaden zu melden?


über jeden - funktionierenden und realistischen - tip würden wir uns sehr freuen.
vielen dank für die mühe
Antje Schmidt-Wigger


liebe antje
unsere leser haben da hoffentlich ein paar tips fuer dich. zu deinen fragen:
>- sollen wir die wohnung mit sisal einkleiden?
das ist geschmackssache. ich wuerde mich von meiner katze nicht dazu bringen lassen
>- kann man einen erwachsenen kater ueberhaupt erziehen?
nein, erziehung ist bei katzen sowieso ein sehr schwieriges unterfangen. das haengt mit den gruppenstrukturen der katzen zusammen und ist seit tausenden von jahren so
>- wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
da wird sich hoffentlich jemand melden
unsere allererste DR.CATO-Frage im juni 96 wurde uebrigens aus diesem anlass gestellt
>- Gibt es katzenfeste Tapeten?
weiss ich nicht
>- Wie verhält sich die Haftpflicht? Lohnt es sich, den Schaden zu melden?
kommt auf die versicherung an. meine bezahlt z.b. nur schaeden an fremden eigentum.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





16.11.98
Lieber Dr. Cato,
Ich habe drei Fragen:
Wenn meine Katze gegen die diversen Krankheiten geimpft ist und täglich direkten Kontakt zu nicht geimpften Katzen hat, besteht dann für sie eine Gefahr, wenn eine der fremden Katzen an einer der gefährlichen Krankheiten (Katzenseuche, -schnupfen, Leukose etc.) erkrankt bzw. stirbt? Oder sind die Impfungen wirklich 100%ig sicher?
Stimmt es, daß rote Katzen anfälliger für Krankheiten und weniger widerstandsfähig im Falle einer solchen sind?
Ist Inzucht bei Katzen bedenklich? Sollte man bei der Anschaffung eines Kätzchens darauf achten? (Vampy hat vor drei Wochen ihren geliebten Kater verloren und wir möchten ihr wieder einen Gefährten geben).

Vielen Dank für Ihren hilfreichen Service und die Antworten auch im Namen von Vampy
Gaby Brandt


liebe gaby
.... Oder sind die Impfungen wirklich 100%ig sicher?
das ist bestritten, es gibt krankheiten,die ihr "gesicht" immer wieder aendern und so impfungen umgehen koennen. die impfung gegen seuche und schnupfen ist sicherer als die gegen leukose, aber dir das alles zu erklaeren, wuerde den rahmen sprengen.
...daß rote Katzen anfälliger für Krankheiten
nein. diese behauptung wurde wohl abgefaelscht. es gibt zusammenhaenge von farben und genetisch bedingt zeichen wie taubheit bei weissen katzen. rote katzen sind viel oefter maennlichen geschlechts, dreifarbige katzen immer weiblich.
...>Ist Inzucht bei Katzen bedenklich?
ja, wie auch bei allen andern lebewesen.
(die natur sorgt da vor, dass solche katzen oft unfruchtbar sind)

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





15.11.98
Lieber Dr. Cato
Mein Kater ist ein recht verfressener Bengel und vergreift sich an allem, wenn er irgendwie rankommt. Da er in letzter Zeit einen dickeren Bauch entwickelt hat, habe ich ihm etwas weniger Futter gegeben.
Es kann vorkommen, dass der Kater am Morgen einen 'normalen' Bauchumfang hat, am Abend aber kugelrund nach Hause kommt, obwohl er von mir nicht mehr als 200 g Nassfutter erhielt.
Meine Frage: Kann es sein, dass mein Kater FIP hat, obwohl er munter und verfressen ist? Gibt es andere Krankheiten, bei welchen sich ein dicker Bauch entwickelt ? (Oder bekommt er vermutlich einfach irgend an einem anderen zusätzlich Futter?)

Für Ihre Antwort möchte ich mich im voraus herzlich bedanken!
Evi


liebe evi
ja, dein kater kann fip haben, obwohl er putzmunter ist. aber du must nicht gleich den teufel an die wand malen.
wurmbefall kann auch zu einem trommelbauch fuehren, oder wenn er sehr viel frisst. stell ihn mal auf die waage, so 3_3,5 kilos sind genug. beim tierarzt wird ein bluttest darueber gewissheit geben, ob dein kater fip hat.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





15.11.
leider habe ich versehentlich die MAIL von der katze JENNY, die unter ihrem neuen spielgefaehrten leidet, geloescht.
Jenny will wahrscheinlich lieber alleine bleiben. wenn sich das zusammenleben der beiden katzen nach 3 wochen probe nicht positiv entwickelt hat, wuerde ich das neue kaetzlein wieder zurueckgeben.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





14.11.98
Hallo Dr. Cato
Wir haben 3 Wohnungskatzen (ein Geschwisterpaar 13 Jahre und eine 2 jährige Katze). In ein paar Monaten, steht ein Wohnungswechsel bevor vom Rheintal nach Basel. Fahrzeit ca. 3 Std. mit dem Zügelwagen. Da die Katzen sozusagen nie Reisen, ausser zum Tierarzt und zurück (wo sie auch schon unter Stress stehen), mache ich mir sorgen, wegen der langen Reisezeit. Meine Erfahrungen mit ihnen, betreffend Autofahren waren, lautes "Gemiaue" und "hecheln" die ganze Reisezeit.
Haben Sie eine Idee um diesen "Move" weniger stressig zu gestalten? Habe mir auch schon das Abreichen von Schlafmittel oder Beruhigungsmittel überlegt!

Besten Dank für die Antwort
Isabelle


liebe isabelle
ich gebe deine anfrage zur baentwortung durch die leser weiter.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO

ps. die katze meiner tochter laesst sich beim autofahren nur beruhigen, wenn sie ihr sohn streicheln. die katze ist waehrend der fahrt immer im korb!




14.11.89
Lieber Dr. Cato,
Ihre Internetseiten sind echt interessant, sowohl die Fragen der Katzenfreunde als auch Ihre Antworten. Wir möchten Sie heute auch um eine Auskunft bitten: Seit Mitte August haben wir ein Katerchen, den unser Sohn vom Dorf mitbrachte. Er war ziemlich verwahrlost und rappeldürr und hatte Katzenschnupfen. Wir brachten ihn zum Tierarzt, der gab ihm Spritzen und nach nochmaliger Vor- stellung und Injektion hat Miki sich sehr gut entwickelt.
Damals meinte der Tierarzt, er wäre ungefähr 8 wochen alt, also irgendwann im Juni geboren. Inzwischen hat Miki aber schon seine Milchzähnchen verloren und sein richtiges Gebiß. Ich habe in schlauen Katzenbüchern gelesen, daß Katzen mit 7-8 Monaten ihr bleibendes Gebiß bekommen.
Kann es sein, daß Miki älter ist? Der Tierarzt meinte auch, daß er im Dezember, eher im Januar geschlechtsreif wird. Könnte man ihn schon eher ( vor der Geschlechtsreife ) kastrieren lassen? Wir haben ein bißchen Schiß vor dem "Markieren". Bisher durfte er noch nicht raus, wir möchten ihn aber gern in den Garten lassen.

Herzliche Grüße und vielen Dank im Voraus
Uta und Norbert


liebe uta, lieber norbert
das stimmt, dass die katzen etwa mit 6-7 mt ihr milchgebiss wechseln. nach einem abgerschlossenen zahnwechsel ist eine altersbestimmung sehr schwierig vorzunehmen. oft kann das alter nur geschaetzt werden.
da miki so verkuemmert und krank war, ist er wahrscheinlich nicht richtig gewachsen. es kann sein, dass er das nie mehr ganz nachholen wird und eher eine kleine katze bleiben wird.
kastrieren kann man ihn schon, aber 2 kilos sollte er auf die waage bringen und seine hoden sollten gut spuerbar sein. im zweifelsfall kann dir der tierarzt sagen, ob es jetzt schon geht.
ich finde es gut, wenn man kater fruehzeitig kastriert.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





13.11.98
Lieber Dr. Cato,
wir haben gerade Sorgen mit einer unserer Katzen : Vor 3 Wochen wirkte sie plötzlich schlapp, fraß wenig und spielte kaum noch. Der Tierarzt, den wir daraufhin aufsuchten, fand eine hochgradige Anämie (Hkt 9%), Test auf FIV und Leukose waren negativ, das angefertigte Röntgenbild war unauffällig. Kimba (unser Kater) bekam Steroide verordnet, 2 * 5 mg Prednisolon/d p.o., begonnen wurde die Behandlung mit einer Kombinationsspritze Antibiotikum/Steroid. Bereits am nächsten Tag ging es ihm wesentlich besser, ob spontan oder durch die Behandlung weiß man natürlich nicht.
Die Blutbild-Kontrolle nach einer Woche ergab einen Hämatokrit von 18 %. Weitere Blutuntersuchungen waren unauffällig, keine Bilirubin-Erhöhung, Nierenwerte ebenfalls i.N. In der eingesandten Stuhlprobe wurde jetzt okkultes Blut festgestellt. Welche möglichen Erkrankungen gibt es bei Katzen, die zu dem geschilderten Verlauf passen ?
Kimba ist 2,5 Jahre alt, männlich, ein normaler "Hauskater" und vor ca. 15 Monaten kastriert worden. Er lebt zusammen mit seiner ebenfalls kastrierten Schwester bei uns und ist eine reine Hauskatze, weiter als bis auf den Balkon können wir ihn leider nicht lassen.
Er hat keinen Durchfall, mit dem Auge sind kein Blut oder sonstige Aüffalligkeiten im Stuhl zu entdecken.

Vielen Dank im voraus und mit freundlichen Grüßen,
Andree Allers


liebe andree
bei bluttests wuerde ich sehr vorsichtig sein. das wirkliche wohlsein der katze ist wohl entscheidend. durch den fortschritt in der medizin finden wir heute krankheiten, die wir frueher gar nicht diagnostizieren konnten.
deine katze ist fip und felv-negativ, die wahrscheinlichkeit, dass sie daran erkrankt, ist im moment also sehr gering. (ein idealer zeitpunkt fuer impfungen, wenn die katze fieberfrei und gesund ist.)
bei blutverlust ist der verdacht auf felv hoch - dieser wurde mit einem test, den ich nach 3 wochen wiederholen wuerde, ausgeschlossen. okultes blut kann auf innere verletzungen (auch durch tumore) hinweisen. bessert sich der gesundheitszustand der katze nicht, kann ein roentgenbild in diesem fall vielleicht weiterhelfen.
es gibt aber krankheiten, die auch mit modernster medizin nicht geheilt werden koennen. das wohl des tieres sollten wir dabei immer bedenken, wenn es darum geht, ein leben zu verlaengern.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





14.11.98
Meine 4 Jahre alte Hauskatze bekommt ausschlieþlich Trockenfutter. Dabei wechsle ich immer mal wieder die Marke, damit sie sich nicht auf eine bestimmte Sorte einschieþt.
Seit ich vor 2 Wochen wieder eine andere Sorte f¸ttere, trinkt meine Katze pl–tzlich viel mehr als ¸blich (etwa 0,25 l statt sonst 0,1 l Wasser) und geht auch –fter auf ihre Toilette (4-5 mal pro Tag statt 1-2 mal). Kann das jetzt am Futter liegen oder muþ ich mir ernsthaft Sorgen machen?
Sie hat diese Sorte Futter schon –fter bekommen, hat aber noch nie SO viel getrunken. Kann es auch ein Krankheitsanzeichen sein? Sie ist sonst unver”ndert "gut drauf" und scheint nicht krank zu sein.

Danke f¸r eine Antwort
mfg
Heike


liebe heike
da der zusammenhang von futtermittel und fluessigkeitsbedarf klar ist, kann man annehmen, dass das viele trinken nur durch das neue futter hervorgerufen wird. vielleicht ist es zu salzhaltig.
allerdings wuerde ich meine katze trotzdem untersuchen lassen auf zucker (OHNE BLUTTEST, WIRD IM HARN NACHGEWIESEN) oder beginnende blasenentzuendung.
altersbedingt kommt auch ein erhoehter wasserkonsum vor, der meistens auf ein nierenleiden hinweist.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





11.11.98
Hallo,
ich werde evtl. naechstes Jahr fuer vier Jahre nach USA zum Arbeiten ziehen. Wie bekomme ich meine Katze 'rueber (impftechnisch, einfuhrmaessig und wie ueberlebt sie den Flug)
Besten Dank
Martin Schulte-Ebbert


lieber martin
ich weiss nicht, wieviele stunden die katze unterwegs ist. auch sind die mitreisebestimmungen von den einzelnen fluggesellschaften abhaengig - es kann sein, dass das tier nicht mit dem besitzer mitreist, sondern in einem speziellen geheizten und beleuchteten raum.
impfungen braucht die katze die ueblichen, diejenige gegen tollwut sollte noch frisch sein (am besten 1 monat vor der abreise nachimpfen lassen) gesundheitsbestaetigung vom tierarzt 2 tage vor dem abflug unterschreiben lassen. reisetips zur ruhigstellung der katze kommen hoffentlich von unseren lesern.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





12.11.98
Die Diagnose des Tierartes ergab daß unser 3 Jahre alter Kater von dieser Krankheit betroffen ist. Eine eingehende Untersuchung wurde jedoch nicht durchgeführt. (Nach Aussage des Arztes könne man sich die Untersuchung sparen). Die Katze hat einen dicken Bauch ist aber quick lebendig und es gibt keine Anzeichen, daß es Ihr schlecht geht. Da die Krankheit ansteckend ist, habe ich die Frage, wie ich mich verhalten soll.
Sollte ich die Katze töten lassen? Oder ist es vielleicht auch kein FIP und etwas anderes. Wie soll ich mich verhalten. Was ist Ihre Meinung.

Vielen Dank im voraus
martin


lieber katzenfreund
wenn eindeutig fip diagnostiziert wird, besteht nach aktuellen erfahrungen keine aussicht auf heilung. frueher oder spaeter wird die toedliche krankheit ausbrechen und die katze daran zugrunde gehen.
hat die katze keinen kontakt zu artgenossen und wird in der wohnung gehalten, besteht kein drindender grund zur euthanasie. kann sie aber andere katzen durch diese ansteckende krankheit gefaehrden, ist einschlaefern sinnvoll, obwohl es bei einer sonst noch sehr lebhaften katze ein sehr schwerer entschluss ist.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





6.11.98
Sehr geehrte Herren
habe im Internet nach Krankheiten der Katzen geschaut da wir einen Fall haben.
Unsere Katze hatte am Anfang nur ca 7-9 Tage Husten wurde dann vom Tierarzt mit Antibiothika geimpft. Zirka 1 Woche später hatte Sie 1 Auge dass anfing zu schwellen und zu Tränen auch eitriger Ausfluss am Auge dann ca. 1 Tag später das andere auch. Dann suchten wir wieder den Tierarzt auf der gab Ihr drei Spritzen mit Antibiothika. Jedoch konnte er auch nichts mehr machen. Heute sieht die Erkrankung unserer Katze wie folgt aus:
Augen sind geschwollen, Augenlider zieht es nach innen,alles was normalerweise weiss ist an den Augen ist feuerrot wie Blutunterlaufen, Keine Appetittlosigkeit. Sie frisst also wie wenn Sie gesund wäre. Mehr Wasserverbrauch wie normal ist mir aufgefallen.
Ich behandle die Katze jetzt mit der Augensalbe Baneopol die mir der Tierarzt gegeben hat. Das ist eine Anibiotische Augensalbe. Vielleicht können Sie mir da sagen was das ist und wie man das behandelt. Ansonsten werden wir wohl unsere katze Einschläfern müssen was wir nicht gerne tun würden.
Mit bestem Dank zum voraus

Freundliche Grüsse
Imelda Neuhaus


liebe imelda
bindehautentzündung: wir haben beste erfahrungen mit "fucithalmic" der firma leo, nicht überbehandeln, keine kamillenwaschungen etc. salbe nur 1x taeglich

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





6.11.98
Lieber Herr Dr. Cato
Ich bekomme heute noch zu meinem 2-jährigen Kater einen 4-jährigen Kater dazu. Ich bräuchte dringend einen Rat (wenn möglich noch heute) wie ich die zwei am besten aneinander gewöhnen könnte. Jemand hat mir gesagt mit Baldriantropfen bestreichen damit sie gleich riechen. Was denken Sie ist die beste Möglichkeit????
Ich bräuchte den Rat wirklich dringen damit über das Wochenende keine Fetzen fliegen!!!! Danke schon im voraus!!!!!!!!!!!!!!!!!

Tschüss ich freue mich über jede Hilfe!!!!
Tina


liebe tina
eine garantie, dass sich die beiden katzen aneinander gewoehnen, kann dir niemand geben. aber achte vor allem darauf, dass beide kater genuegend fluchtmoeglichkeiten und ausweichmoeglichkeiten haben. begegnung nicht erzwingeb, separat futtern, zwei kistchen hinstellen
mit dem baldrian vorsichtig umgehen
bachblueten koennen helfen, aber leider habe ich da keine erfahrung empfohlene lekture Bachblueten fuer Katzen, Gisela Kraa ISBN 3 440072398
ebenfalls herzlich empfohlen Desmond Morris CATWATCHING (Die Körpersprache der Katze) in deutscher Sprache
Wilhelm Heyne Verlag, Muenchen (in der schweiz bei ex libris)

mit freundlichen gruessen und viel spass und glueck
dein Dr. CATO





3.11.98
Vielleicht kann Dr. Cato helfen.
Tieger ist ca. vier Monate alt und sonst ein ganz normaler junger Mann. Er ist eigentlich schon stubenrein, hat aber eine ganz üble Angewohnheit, sobald er ein Bett erwischt, oder etwas flauschiges auf dem Boden liegt, muss er draufpinkeln. Er laesst sich das nicht abgewoehnen. Wir sind schon Stammkunden in der Reinigung und waschen dauernd irgendwelche Sachen.
Machen wir etwas falsch? Meine Tochter Luzy ist schon ganz verzweifelt, weil mir langsam die Geduld ausgeht.

Gruesse,
Tieger, Luzy und Reinhard.


Lieber Katzenfreund
versuche einmal, bett und flauschige gegenstaende mit aluminiumfolie abzudecken, die meisten katzen meiden das geraeusch solcher folien. die türen zu den schlafraeumen wenn moeglich nicht offen lassen
viel glueck

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





2.11.98
Lieber Dr. Cato,
nachdem ich mich seit ein paar Wochen immer wieder mal interessiert auf Deine Ratgeberseite einklinke und schon oefters Dinge gelernt habe, habe ich nun ein eigenes Problem.
Wir sind begeistert von unserer halbjaehrigen Tigerkatze, sie ist verspielt, verschmust, und wir geniessen das Zusammensein mit ihr sehr. Aber sie hat eine Unart (obwohl sie sicher gar nichts dafuer kann ...), die bei uns je länger je mehr zu Stirnrunzeln fuehrt: dieses suesse kleine Kaetzchen kann ganz schrecklich furzen. Einfach so, ganz lautlos, beim Spielen oder auch beim ganz entspannt Daliegen. Es stinkt jeweils fuerchterlich, und wir fragen uns, ob wir dem durch eine Ernaehrungsumstellung Abhilfe schaffen koennten.
Wir fuettern sie morgens mit Hackfleisch und Haferflocken, mittags (wenn sie kommt und maunzt) und abends kriegt sie Trockenfutter. Daneben steht immer Wasser mit einem Schuss Kaffeerahm. Sie ist allerdings viel bei Nachbars Katzen und steckt ihre Nase wohl auch in deren Futtertopf (diese werden in der Scheune gefuettert). Das heisst dann Resten vom Mittagstisch und Hundefutter.
Das Ganze ist weder dringlich noch tragisch, aber falls wir da irgendetwas machen koennten, wuerden wir das gerne tun. Mit ganz herzlichem Dank und vorlaeufig noch zugehaltener Nase :-)
Christina


liebe christina
zuerst muss abgeklaert werden, welche nahrungskomponente als ursache in frage kommt, also vorerst einmal haferflocken, dann fleisch, dann beides weglassen.
ich wuerde konsequent ein gutes trockenfutter als alleinfutter versuchen. dass die katze auswaerts auch etwas fressen kann, komplziert den fall.
manchmal helfen 1-2 tropfen eines langzeitsulfonamids, z.b. RELARDON Chassot während laengerer zeit im futter

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





1.11.98
Lieber Dr. Cato,
kann sich eine Katze eigentlich überfressen? Frißt sie mehr, je mehr man ihr hinstellt oder kontrollieren sie ihr Fressen?

Liebe Grüße
Heike
HFranzenburg@online.de


liebe heike
dem ist oft so, zudem die katzenfutterhersteller sehr grosszuegig mit den benoetigten tagesrationen fuer eine katze umgehen. zum teil sind die empfohlenen futtermengen das doppelte ueber ihrem tatsaechlichen nahrungsbedarf angegeben.
eine kleine schale (100g) nassfutter plus eine handvoll trockenfutter sollten ausreichen. es gibt phasen, wo die katzen mehr nahrung benoetigen, so z.b. in der jugend oder bei schwangerschaften.
eine katze sollte schlank sein, 2,8 kg fuer ein junges (1 jahr) weibchen sind durchschnitt, bei maennchen kann es 3,5 -4 kg sein.

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





1.11.98
Hallo Dr. Cato!
Hier gleich mein Problem: Donnerstag Abend habe ich 5 kleine Katzen (etwa 5 - 6 Wochen) aus dem Tierheim zu mir nach Hause in Pflege genommen - eigentlich nur um sie aus ihrer kleinen Box zu "retten" und ihnen einen Auslauf in einer Wohnung zu gewahren bis sie geimpft und bereit zum Weitervermitteln seien.
Der kleine Gasco war etwas apathisch, erbrach und in der Nacht ging es ihm immer schlimmer, bis er dann starb. Freitag erbrach auch Gundi - ich bin sofort mit dem ganzen Wurf zum Tierarzt der Antibiotikum und einen Immunstarker spritzte und mir nicht viel Hoffnung fur alle Katzis machte (es wird wohl Katzenseuche sein). Heute morgen (Sa.) ist dann auch Gundi gestorben. Die drei anderen sind (noch?) fit, der kleine Gagl hat heute aber noch gar nichts gefressen.
Soll ich die Katzis "zwangsernahren", d.h. Milch oder Wasser mit einer Nuckelflasche geben, oder quale ich sie damit nur?? Was kann ich noch tun, au?er mit Desinfektionsmittel aufzuwischen und taglich die Decken zu waschen um der Seuche evtl. Einhalt zu gebieten (wir haben noch zwei gro?e Kater, die wir allerdings nicht ins Zimmer der Kleinen lassen - um die machen wir uns naturlich auch Sorgen, obwohl sie geimpft sind). Sollten die Kleinen keine Krankheitszeichen mehr zeigen, wie lange sollen wir sie noch von den Gro?en getrennt halten um jegliche Ansteckung zu vermeiden?
Mu? das 3-Tages-Antibiotikum nach 3 Tagen nachgespritzt werden? Uber sonstige praktische Tips ware ich SEHR dankbar!

Viele liebe Gru?e aus Deutschland,
GUDRUN


liebe gudrun
mit der katzenseuche hast du wahrscheinlich recht. es ist nicht so ganz klar, warum manche kaetzlein diese krankheit ueberleben und andere innerhalb weniger tagen daran eingehen.
zwangsernaehren wuerde ich die kleinen wesen auf keinen fall- das waere quaelerei. und wenn sie wirklich sterben muessten trotz deiner obhut, hat das die natur so vorgesehen.
aber du kannst ihnen bebenahrung oder hackfleisch mit verduenntem lauwarmen kaffeeerahm vermischt anbieten und musst sie zum ersten bissen manchmal zwingen - dann sollten sie aber von alleine und gierig fressen.
desinfizieren ist immer gut
anweisungen des tierarztes unbedingt befolgen
antibiotika muessen z.t. auch nach scheinbarem heilen von einer krankheit verabreicht werden, um einen rueckfall zu vermeiden
wenn die kaetzlein alleine fressen undscheinbar ueber dem berg sind, kannst du sie zu den grossen lassen (das ist vielleicht schon in 2 wochen der fall)

mit freundlichen gruessen
Dein Dr. CATO





1.11.1998
Hallo, ich habe seit ca. 5 Wochen ein 4 1/2 Monate altes Perser-Mix-Kätzchen, das die meiste Zeit sehr lieb und ruhig ist. Aber einmal am Tag spinnt sie herum. Sie rennt wie verrückt herum, zieht die Wäsche vom Wäscheständer, holt die Steine aus den Blumentöpfen, frißt die Planzen an. Sie "fällt" einen sogar an. Dabei legt sie die Ohren zurück. Aber das schlimmste ist, daß sie mir an verschiedenen Stellen in der Wohnung die Tapeten verkratzt, und das sehr heftig. Ich komme gar nicht mehr mit dem Renovieren mit. Eigentlich habe ich für alles gesorgt. Ich habe an mehreren Stellen Sisal-Eck- schoner montiert und habe sogar 2 Katzenbäume (mit Sisal), wo sie kratzen kann. Die Katze ist immer in der Wohnung. Oft auch mal 6-8 Stunden alleine, wenn ich zur Arbeit gehe. Meine Frage ist jetzt: Ist das normal bei einer jungen Katze ? Legt sich das irgendwann wieder, wenn sie älter wird. Darf oder soll man eine Katze "be- strafen" (z.B. hinten am Genick am Fell packen und schütteln), wenn sie etwas angestellt hat ? Wie kann ich es Ihr verständlich machen, daß sie einfach manche Sachen nicht machen darf. Ich frage deshalb, denn ich möchte nichts falsch machen, und der Katze durch mein eventuelles Fehlverhalten einen geistigen Knacks zufügen. Ich möchte, daß aus Ihr eine "normale" Katze wird. Es wäre sehr nett, wenn Ihr mir antworten würdet. Es wäre mir eine sehr große Hilfe. Vielen Dank.
Euer Alois Kolbeck

P.S. Jetzt liegt sie brav neben der Tastatur auf dem Schreibtisch und schläft während ich diesen Brief schreibe.

lieber alois du hast eine junge, verspielte und scheinbar putzfidele kleine perserkatze. es zeugt leider nur von ihrer gesundheit, wenn sie in der wohnung herumtollt und damit die einrichtung in mitleidenschaft zieht. >Meine Frage ist jetzt: Ist das normal bei einer jungen Katze ? ja, das ist ein "gutes" zeichen fuer ihr wohlbefinden >Legt sich das >irgendwann wieder, wenn sie älter wird. ja, vielleicht schon sogar nach der kastration (ab 5 mt). aber der zeitpunkt des ruhigerwerdens ist sehr individuell. > Darf oder soll man eine Katze "be- >strafen" (z.B. hinten am Genick am Fell packen und schütteln), wenn sie >etwas angestellt hat ? bestrafen wohl nur, wenn sie wirklich unrecht getan hat, z.b. trotz sauberer katzenkiste diese nicht beachtet >Wie kann ich es Ihr verständlich machen, daß sie >einfach manche Sachen nicht machen darf. das ist die schwierigste frage, ich kann dir nur das buch Desmond Morris CATWATCHING (Die Körpersprache der Katze) in deutscher Sprache
Wilhelm Heyne Verlag, Muenchen (in der schweiz bei ex libris) empfehlen, das uns das verhalten von katzen auf anschauliche art und weise verstaendlich machen will. mit freundlichen gruessen Dein Dr. CATO PS zu deinem PS: da sieht man nur, wie anpassungsfaehig diese tiere sind - vor jahren waeren es wohl buecher und briefe gewesen, wo die katze sich niederlaesst, dann schreibmaschinen, die sie in beschlag nimmt. jetzt sind es computertastaturen. aber es kommt auf das gleiche raus: die katze erinnert einem daran, dass sie ja viel naeher liegt als irgend ein mensch in der ferne, dem man schreiben will......




zur homepage
Pro Büsi
e-mail